Batteriewechsel Roomba

Veröffentlicht von

Seit knapp 2,5 Jahren saugt bei mir ein Roomba 580 die Wohnung. Das klappt ganz gut. Man muss ein wenig die Hindernisse aus dem Weg aus dem Weg räumen, dann kommt der kleine überall hin und saugt den Raum automatisch. Dank Seitenbürste kommt er auch in alle Ecken. Insgesamt eine praktische Sache und spart mir eine Menge Zeit. Will ihn nicht mehr missen.

Nun wurde allerdings der Akku etwas schwach.

DSCN2832

So schaffte er es anfangs nicht mehr zurück zu seiner Ladestation und blieb einfach mitten im Raum stehen. Irgendwann stellte er den Dienst komplett ein. Ein neuer Akku kostet ca. 70 Euro, Original vom Hersteller. Noname Akkus kosten ca. die Hälfte. Bei den Noname sollte man etwas aufpassen, einige haben weniger Kapazität als der Original.

DSCN2837

Nun ging es ans Wechseln. Da dies nicht ganz so offensichtlich ist und auch nicht explizit im Handbuch beschrieben wird, beschreibe ich den Vorgang hier kurz.

Zuerst den Roomba auf den Rücken legen und das Staubfach und die Bürsten entfernen.

Auf der Unterseite befinden sich 5 Schrauben, diese mit einem Kreuzschraubendreher lösen. Die Seitenbürste abziehen. Danach kann der Deckel unten vorsichtig gelöst werden. Bei der Gelegenheit kann man auch mal alle Sensoren vom Staub befreien.

image

Ist der Deckel entfernt, sieht man den Akku. Diese an den Laschen packen und herausziehen. Neuen Akku einsetzen. Fertig.

Da auch im Inneren ordentlich Staub und Dreck war, habe ich das bei der der Gelegenheit ebenfalls gereinigt.

Nun das Gerät wieder zuschrauben, Bürsten einsetzen und in die Ladestation. Anschließend hat der Roomba wieder die volle Kapazität.

DSCN2839

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.