Rührei in der Mikrowelle

Veröffentlicht von

Heute etwas aus dem Bereich Experiment. Problemstellung: ein Rührei sollte heute Abend zum Abendessen auf den Teller. 

Problem: mein Herd ist recht alt und hat langsame traditionelle Kochplatten, die brauchen einige Minuten um überhaupt richtig heiß zu werden. Dann benötigt man noch eine Pfanne, die danach fettig und eingesaut ist.

Also warum nicht mal Rührei in der Mikrowelle, klappt mit Wienern doch auch, ausprobieren. Also kurz gegoogelt. Von klappt super bis zur Explosion in der Mikrowelle war alles an Erfahrungsberichten dabei.

Also doch selbst probieren. Hier die Anleitung: Zuerst das Ei in ein geeignetes Behältnis schlagen, nach Gusto würzen und verrühren:

Ei 1

Dann geht das Ganze mit Deckel (nur auflegen) in die Mikrowelle (die mal wieder geputzt werden könnte):

Ei 2

Dann mit volle Pulle (bei mir 750 Watt), etwa 1-2 Minuten erwärmen. Nach einer Minute habe ich sicherheitshalber mal geschaut, nach 1,5 Minuten war es dann fertig. Das Ergebnis:

Ei 3

Geschmacklich war das Rührei durchaus OK, aus der Pfanne ist es meiner Meinung nach noch besser. Kann aber auch einfach daran liegen, dass in der Pfanne noch ordentlich Butter dazu kommt. Fett ist ja bekanntlich Geschmacksträger. Beim nächsten Mal werde ich einfach noch etwas Butter beifügen. 

Insgesamt durchaus zur Nachahmung zu empfehlen, spart Abwasch, Zeit und Energie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.