Mou – Markdown Editor für OSX

Veröffentlicht von

Markdown ist meine neue "Lieblingsauszeichnungssprache" für Dokumente aller Art geworden. In der täglichen Arbeit fällt viel an was niedergeschrieben werden will: Notizen, kleinere und größere Dokumentationen. Da es im Prinzip nur Textdateien sind, sind diese auch sehr leicht auffindbar mittels Spotlight oder unter Windows mit der Desktop-Search.

Evernote ist deswegen vor einiger Zeit von meinem Rechner geflogen.

Als Editor verwende ich unter MacOS die Anwenung "Mou". Die Software ist derzeit kostenlos, Spende erwünscht. Ansonsten bietet die Software das klassische 2-Splaten Layout. Links der reine Text und rechts die Vorschau.

Screen Shot 2013 08 07 at 9 36 25 PM

Die Software bietet die üblichen Funktionen die man von einem Markdown-Editor erwartet: einen schönen Editor mit jeder Menge hilfreicher Shortcuts, HTML- und PDF-Export, Stylesheets, Themes etc.

Meiner Meinung nach der momentan beste Markdown-Editor für OSX.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.