Windows: Programme lassen sich nicht an die Taskleiste anpinnen

Veröffentlicht von

Windows hat die Möglichkeit oft genutzte Programme direkt in die Taskleiste zu pinnen. Nun bin ich auf ein Verhalten gestoßen: nicht mit jeder Software klappt es. Bei einer Software, dummerweise auch noch die Eigene, weigerte sich Windows die Anwendung fix in die Taskleiste aufzunehmen.

Hier ein Beispiel:

Auch das Kontextmenu gibt nicht viel her:

Was ist da los? Nach etwas Recherche, habe ich die Lösung gefunden. Windows hat eine feste Liste mit Worten, welche verhindern, dass ein Programm in der Taskleiste angepinnt werden darf:

Documentation, Help, Install, More Info, Readme, Read me, Read First, Setup, Support, What’s New, Remove

Es genügt, wenn das Wort im Namen vorkommt. Also auch HelpMaker oder InstallPreventer gehen nicht. Gesteuert wird das Verhalten über die Registry. Es gibt einen Keys, welche die Wortliste enthalten:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileAssociation\AddRemoveNames

bei 64 Bit:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\explorer\FileAssociation\AddRemoveNames

Bearbeitet man die Liste und entfernt einen Eintrag, kann man nach einem Neustart das Programm in der Taskleiste anpinnen. Warum das Ganze? Ehrlich gesagt keine Ahnung. Meiner Meinung nach, sollte jeder anpinnen was er will.

Unter Windows 10 tritt das Verhalten nicht mehr auf.

Bearbeitet man die Liste und entfernt einen Eintrag, kann man nach einem Neustart das Programm in der Taskleiste anpinnen. Warum das Ganze? Ehrlich gesagt keine Ahnung. Meiner Meinung nach, sollte jeder anpinnen was er will.

Unter Windows 10 tritt das Verhalten nicht mehr auf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.