Auch AMD geht es nicht so gut

Veröffentlicht von

Wie bei Intel hat auch AMD aktuell Herausforderungen.

Als Intel Aktionär hatte ich mich ja schon gefragt, wie gut das Geschäft bei AMD läuft. Stellt sich heraus, auch nicht so gut.

Die Probleme liegen ähnlich wie anderen Hardwareherstellern. Während der Pandemie wurden gute Geschäfte gemacht. Problem ist halt, dass die neuen Geräte viele Jahre nun gut laufen. Ich hatte mir vor gut zwei Jahren auch ein ThinkPad mit AMD-Prozessor gekauft. Dieses leistet immer noch sehr gute Dienste, auch bei anspruchsvollen Aufgaben wie Videobearbeitung. Bisher gibt es nur wenig Gründe mir etwas Neues zu kaufen, wenn die Abschreibung kommendes Jahr ausläuft.

So ein Rechnerwechsel ist auch immer etwas Arbeit. Alles muss neu installiert werden, eingerichtet und auch ein Verwendungszweck für die alte Hardware gefunden werden. Sinnlos herumliegen lassen, will ich die Sachen ja auch nicht.

AngebotBestseller Nr. 1
AMD Ryzen 9 5900X 12-core, 24-Thread Unlocked Desktop Processor, bis zu...
  • # der CPU-Kerne: 12, # der Gewinde: 24, Basisuhr: 3.7 GHz, maximale Boost-Takt: bis zu 4.8 GHz,...
  • AMD StoreMI-Technologie: Eine schnelle und einfache Möglichkeit, den Speicher in einem Desktop-PC...
  • AMD Ryzen Master Utility: Das einfache und leistungsstarke Overclocking Utility für AMD Ryzen...
AngebotBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
AMD Ryzen 7 7800X3D Prozessor mit 3D V-Cache-Technologie, 8 Kerne/16...
  • # der CPU-Kerne: 8, # der Gewinde: 16, Basisuhr: 4.2 GHz, maximale Boost-Takt: bis zu 5.0 GHz,...
  • Sockel AM5; Systemspeichertyp: DDR5; Maximale Temperaturen: 89°C
  • AMD Ryzen 7 7800X3D Prozessor mit 3D V-Cache-Technologie, Zen 4-Architektur, 120 W TDP, AMD 5, DDR5...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert