Diese Tech-Trends sollten Sie 2020 kennen

Veröffentlicht von

Nur noch wenige Tage und das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. 2020 steht vor der Tür und mit dem neuen Jahr auch eine Vielzahl technologischer Innovationen, die unser Leben nachhaltig verändern könnten. 2019 stand das Elektrofahrzeug im Vordergrund, eigentlich keine wirkliche Innovation, gab es das erste E-Auto ja schon 1888.

Aber 2020 könnte sich zeigen, ob das Elektroauto wirklich unser Leben dominieren wird, denn bisher sieht es eher danach aus, als ob es ein Flopp wird und andere Technologien in den kommenden Jahren das E-Auto verdrängen werden, bevor es überhaupt Zugang zu unserem Leben bekam. Doch in diesem Zusammenhang gibt es einen Trend, der unwiderruflich kommen wird und unser Leben, sowie ganze Branchen revolutionieren wird.

Autonomes Fahren – Fluch und Segen

Für Autofahrer ist es eine Horrorvorstellung. Die letzte Freiheit, das eigenständige Fahren fällt. Stattdessen werden autonome Fahrzeuge den Markt erobern, die jeden einzelnen Kilometer registrieren und speichern. Doch nicht nur das Leben eines Autofahrers wird auf den Kopf gestellt, sondern auch die ganzen Branchen. Der LKW-, Taxi-, Tram- und Paketfahrer verschwinden. DHL wird seine Pakete durch autonome Transporter mit Roboter und Drohnen zustellen. Eine Zukunftsmelodie? Nein, gewiss nicht. 2020 geht es los. Die ersten Paketunternehmen haben bereits angekündigt, erste Tests in dieser Richtung im kommenden Jahr vorzunehmen. Unsere Kinder werden also gar nicht mehr wissen, was ein Paketzusteller einst war.
Das autonome Fahren selbst kommt nun in China in ganz großem Stil. Volvo und Baidu haben sich zusammengetan. Immer mehr Länder geben Teststrecken frei. Dank 5G steht dieser Technologie nichts mehr im Wege.

Neue Akkutechnologie

Dass die E-Technik sich seit Jahren nicht bewegt, liegt an den altmodischen Akkus. Preislich ein Desaster und von der Leistung brauchen wir gar nicht erst zu reden. 2020 könnte sich das ändern. Eine fortschrittliche Akkutechnologie soll die Leistung voranbringen. Die Batteriekosten könnten um 10 Prozent fallen, aber nur, falls es keine zu große Nachfrage gibt, die den Preis erneut explodieren lässt. Viel interessanter sind aber die Alternativen zu der alten Lithium-Ionen-Technologie. Festoxid Brennstoffzellen kommen als Mini-Akku daher, Mirko Kondensatoren, Gold-Nanodraht Technologie und Graphenpolymer könnten die alte Akkutechnik ersetzen.
Es gibt aber noch viel mehr Technologietrends, die Sie im Jahr 2020 inspirieren werden. Dazu gehören auch solarbetriebene Autos.

Solartechnik in der Kritik

Photovoltaikanlagen waren in Deutschland ein Misserfolg. Seitdem die hohe Förderung von einst nicht mehr besteht, will keiner mehr die Solaranlagen kaufen. Eine Amortisationszeit von 15 Jahren lohnt einfach nicht. In anderen Ländern sieht das ganz anders aus. Dort, wo viel Sonne scheint, wird bereits mit solarbetriebenen Autos herumexperimentiert. Der globale Markt hat große Nachfrage nach solchen Fahrzeugen. Der Markt sieht eine Größenordnung von bis zu 1 Milliarde Dollar vor.
Das Zuhause als urbaner Raum für alles.

Die neuen, smarten Technologien sind längst in unser Heim gezogen. Wirklich intelligent sind sie aber nicht. Noch nicht. Dennoch ermöglichen sie uns bereits jetzt eine völlig neue Freiheit. Wir verbringen immer mehr unserer Zeit in den eigenen Räumen. Alles, was wir brauchen, ist dank der modernen Technik direkt vorhanden oder wird einfach angeliefert. Dieser Trend wird sich noch deutlich verstärken. Auch das Arbeitsumfeld wird sich immer mehr auf unser eigenen Zuhause konzentrieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.