Cascadia Code – neue Schriftart für Code und Terminal

Veröffentlicht von

Microsoft hat eine neue Schriftart für Entwickler veröffentlicht: Cascadia Code.

Früher gab es für Entwickler nur die Schriftart “Courier New”, die war zweckmäßig, aber direkt nach der Veröffentlichung von Consolas bin ich auf diese umgestiegen. Ich halte die richtige Schriftart in der Entwicklungsumgebung für sehr wichtig für die Produktivität und auch die Motivation.

Die neue Schriftart “Cascadia Code” richtet sich an Entwickler und Terminalnutzer. Die Schriftart ist Open-Source und kann auf der Github-Seite heruntergeladen werden.

Die Schriftart ist gut lesbar und sieht schick aus. Probleme gibt es mit Umlauten, diese sind in der Schriftart nicht definiert und sehen entsprechend seltsam dünn aus:

Immerhin dürften Umlaute im Code vergleichsweise selten Vorkommen. Bei mir kommen diese in meinen Privatprojekten nur in Umlauten vor. Ich kann mir aber vorstellen, dass dies im Laufe der Zeit verbessert wird.

Spannend sind die Ligaturen. Hier werden bestimmte Zeichenkombinationen, wie Vergleiche als eigenes Zeichen darstellt. Das ist im ersten Moment sehr gewöhnungsbedürftig und wird nicht jedem gefallen, kann aber je nach Entwicklungsumgebung auch deaktiviert werden.

Bisher gefällt mir die Schriftart sehr gut, sodass diese erstmal Consolas als Standardschriftart ablöse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.