Vobis – Denkzettel von 1991

Veröffentlicht von

Ich miste derzeit daheim aus. Mache ich mehr oder weniger unregelmäßig. Alter Kram der nicht mehr verwendet wird kommt auf eBay oder gleich auf den Müll. Ich mag es nicht, wenn Dinge unnütz herumliegen.

Dieses Jahr ist es etwas gründlicher. Es gibt viele Dinge, welche man Jahr für Jahr in die Hand nimmt, feststellt das sie komplett überflüssig sind, es jedoch nicht übers Herz bringt diese endgültig zu entsorgen.

So auch bei einem Schnellhefter mit den Ausgaben des Vobis-Denkzettels von 1991.
Die hatte meine Oma damals gesammelt, da sie einen PC brauchte für die Buchhaltung. Es war die Zeit von Bigtower-Gehäusen und die Maus gehörte noch nicht unbedingt zur Standardausstattung bei PCs.

Der erste Computer in unserer Familie. Computer mit 286er Prozessor, 16Mhz, 1 MB RAM und 80 Megabyte Festplatte und einer Turbo-Taste. Als Betriebssystem kam MS-DOS 5.0 zum Einsatz und die bunten LEDs und Anzeigen versprühten einen Hauch von Zukunft.

Das äußerst umfangreiche DOS-Handbuch in welchem alle Befehle akribrisch beschrieben waren, wurde zu einem meiner Lieblingsbücher. Irgendeinen neuen Befehl gab es immer wieder zu entdecken. Später entdeckten wir auch die "geheimen" Spiele Gorilla und Nibbles.

Damals wurden Computer noch nicht im Internet bestellt, sondern ging in diese speziellen Computerläden, ließ sich beraten und kaufte dann was empfohlen wurde. Ahnung hatte man ja nicht und teuer waren die Dinger auch extrem. Vobis war damals eine der größeren Ladenketten für Computer. Und es gab die tollen Computer im Colani-Design, auf welchem wir dann Comanche in VGA-Auflösung spielten.

Computer hatten mich damals bereits schon fasziniert und so hatte ich etwa ein Jahr später auch meinen ersten eigenen, einen Amiga 500.

image

Jedenfalls lag der Schnellhefter viele Jahre im Schrank. Seitdem hatte ich den immer mal wieder alle paar Jahre in der Hand. Freute mich innerlich was es damals für archaische Computer gab. Amüsiert blätterte ich nochmal durch die Prospekte, sah, dass damals auch Amigas und Ataris angeboten wurden und erinnerte mich, wie im Freundeskreis darüber gestritten würde ob nun PC, Amiga, C64 oder Atari besser war. Oder vielleicht doch die Konsole?

Danach wanderte der Schnellhefter wieder in die Ablage für ein paar Jahre. Jetzt hatte ich ihn wieder in den Händen und ich habe mich entschieden, dass Ding einfach mal einzuscannen, hier online zu stellen und anschließend das Original zu entsorgen. Nimmt am Ende doch nur Platz weg.

Hier gehts zum PDF. Viel Spaß. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.