Fujitsu ScanJet 1300

Veröffentlicht von

So heute mal wieder eine Neuanschaffung. Eine kleine Geschichte vorab. Vor ein paar Jahren habe ich mir angewöhnt alles an Dokumenten, was so reinkommt, einzuscannen und digital abzulegen. Papierloses Büro und so.

Vieles kann dann weggeworfen werden (leider nicht alles), spart Platz im Ordner und ich habe jederzeit Zugriff auf die Dokumente.

Bislang habe ich dafür einen Flachbettscanner verwendet. Alllerdings ist dieser für das Scannen von Dokumenten eher umständlich, jede Seite muss einzeln eingescannt werden. Beidseitig bedruckte Seiten müssen umgedreht werden. Nimmt auch ne Menge Platz weg.

Zu allem Überfluss gab es keinen Treiber mehr für Windows 7. Also habe ich mit einem Linux unter VmWare gescannt. Summa summarum: Hat keinen Spaß mehr gemacht.

Also musste etwas neues her. Anforderungen: Klein, Mehrfacheinzug, Duplexscan (beidseitig).

Die Wahl fiel auf den Fujitsu ScanSnap S1300. Kostet bescheidene 280 Euro bei Amazon. Obwohl Amazon eine Lieferzeit von 4 Wochen angab, war der Scanner nach einer Woche da. Schön, das Ding ist klein. Zum Lieferumfang gehört der Scanner, 2 Stromkabel (deutsch und irisch!), Netzteil, Treiber-CD und 2 USB Kabel (Daten + Strom).

image

Der Scanner kann rein über USB betrieben werden, es kommt zwar die Meldung, dass er dann langsamer scannt, aber er ist immer noch schnell. So spart man sich etwas Kabelsalat und Steckdosenplatz.

Scannen geht einfach: Dokument(e) einlegen, Scantaste drücken oder im Tray von Windows den Scan starten. Alle Seiten werden dann durchgezogen (bis zu 10 Seiten).

image

Anschließend kann man das Dokument als PDF abspeichern (durchsuchbar), mittels Texterkennung nach Word, Excel oder Powerpoint übertragen oder einfach als Bild speichern, Drucken, E-Mail, etc…

Der Scanner lässt sich sowohl unter Windows als auch unter MacOS betreiben.

Insgesamt, feines Gerät, wenn auch nicht gerade billig. Im Gegensatz zum Flachbettscanner spare ich mir jedoch eine Menge Zeit und Frustration.

Zu guter Letzt noch ein Video damit man sehen kann wie der Mehrfacheinzug funktioniert und wie schnell das Ding scannt:

Wie gesagt, den Scanner gibt es auf Amazon:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.